zu bestimmen
zu bestimmen

, Wie die Qualität des Fisches

wissen Viele Fischer, dass sich wegen der falschen oder langwierigen Aufbewahrung des Fisches in sadke ins Sommer in sie ulowe die Fische, die zum Gebrauch untauglich sind erwiesen. Außerdem können sich einige Fische als diese oder jene verseuchten Parasiten erweisen. Wie für solche Fälle zu sein? Wie am meisten die Qualität des Fisches und ihre Brauchbarkeit zur Nahrung zu bestimmen? Dazu wird die elementarste Besichtigung des Fisches. Alle, wer mit dem Fisch zu tun hatte, wissen, dass ihre Beschädigung mit dem Kopf, von der Zerlegung des Schleimes anfängt, der Kiemen, des Magen-Darm-Kanals und geht von der Zerlegung des Muskelstoffes zu Ende. Beim qualitätsgerechten Fisch soll die Schuppe glänzend sein, sie soll über den dem frischen Fisch eigenen Geruch verfügen. Die Kiemen beim frischen Fisch - hell-rot oder Blassrosa- ohne Schleim und den Geruch der Zerlegung, des Auges sollen rein, rein sein. Das Fleisch und die inneren Organe sollen beim Reinigen des Fisches drjablymi sein sollen der Merkmale der Zerlegung haben. Das Probekochen des frischen Fisches gibt die durchsichtige Brühe mit dem angenehmen aromatischen Geruch. Der Fisch, beginnend, zu verderben, gibt die Brühe trüb mit dem unangenehmen Geruch.

verhalten sich Diese Forderungen zum frischen Fisch. Wenn Sie den gekühlten qualitätsgerechten Fisch nehmen, so soll ihre Oberfläche ganz, rein, der natürlichen Färbung auch sein. Die abgeschlagene Schuppe und die errötende Oberfläche sowohl in erstem als auch für die zweiten Fälle sagt über die Untauglichkeit des Fisches nicht. Der minderwertige gekühlte Fisch hat den muffigen Geruch, die Kieme der grauen Farbe, das Fleisch drjabloje mit den Merkmalen der Zerlegung. Besonders ist es nach dem inneren Teil des Fisches bemerkenswert: bei raspotroschennoj des beschädigten Fisches des Randes treten aus dem Fleisch leicht auf. Die Brühe beim Kochen, wie auch für den ersten Fall, trüb mit dem unangenehmen Geruch.

Sweschemoroschenaja wird der Fisch in solcher Weise geprüft.

den Salzigen qualitätsgerechten Fisch kann man auch leicht bestimmen: sie hat den angenehmen spezifischen Geruch, die Oberfläche - der weißen-silbernen oder dunklen-grauen Farbe, der Kieme dicht, den Hinterleib spljusnutoje, abnehmend, die inneren Organe sind aufgespart, aber bei stark possole können und auseinanderkriechend sein. Qualitätsgerecht wjalenaja soll der Fisch die trockene reine Oberfläche haben. Das Fleisch der dichten Konsistenz auch mit dem charakteristischen angenehmen Geruch. Schlecht sawjalennaja der Fisch - klebrig und feucht mit dem muffigen Geruch. Beim Schnitt der Bauchhöhle hebt sich der scharfe Geruch okisliwschegossja des Fettes heraus, die Konsistenz des Fleisches schwach, werden die Muskeln, von den längslaeufigen Bündel nicht geteilt.

die Fragen der Qualität selbständig, im Allgemeinen zu entscheiden, ist es nicht kompliziert. Es ist viel komplizierter, die Verseuchung des Fisches mit den Parasiten zu bestimmen. Vorhanden im Darm des Fisches lentez findet es vom waffenlosen Blick - er ziemlich groß aus. Der Larven der Parasiten, die sich in den Muskeln des Fisches befinden, man muss mit Hilfe des Vergrößerungsglases bestimmen.

zum Beispiel, metazerkarii dwuustki der Katzenartigen stellen inkapsulirowannyje zisty vom Umfang 0,3-0,24 mm dar und richten sich in den Rückenmuskeln unter der Haut hauptsächlich karpowych und einiger anderer Fische ein. Für die Analyse nehmen zwei-drei Stückchen des Fleisches von der Dicke die 2-3 cm und nach rasdawliwanija zwischen den Gläsern sehen ins Mikroskop oder bei anderer Vergrößerung durch. Zisty als Kapsel mit dem schwarzen Punkt sind innen gut bemerkenswert.

Ebenso wird der Fisch auf das Vorhandensein der Larven band- gelmintow - der Erreger difillobotriosa geprüft. Außer den Muskeln schauen die Bauchhöhle der Fische, die Oberfläche des Darms, des Magens, die Leber, den Kaviar, moloki an. Der Umfang fibrosnych kann die Kapseln 1,5-4 mm erreichen. Die Larven stellen sich und im freien Zustand, ohne Kapseln manchmal heraus. Für die Bestimmung des Vorhandenseins metazerkarijew und anderer litschinotschnych der Zustände der Parasiten prüfen die Schuppe, schabernyje die Blumenblätter, die Flossen.

Aber kann man sich nicht von der Suche der Larven der Parasiten bemühen. Es ist am besten, sich zu erinnern und zu achten die streng elementaren Regeln der Vorbereitung des Fisches - ist sie prowariwat oder proschariwat auch dann keine Parasiten gut werden nicht furchtbar sein. In die Nahrung muss man nur den qualitätsgerechten Fisch, der gut aufgespart ist, gut bearbeitet und gut vorbereitet anwenden.

zu fangen zu suchen gibt es zu organisieren beizubringen gefährlich ist herbeigerufen werden zu bestimmen