die Aufsätze der tierischen Herkunft

Schiwez . Es ist klein sornaja der Fisch. Fangen poplawotschnoj mit der Angel, dem engmaschigen Netz-Aufzug oder dem engmaschigen Kescher. Es wird der maljawotschnik-Aufzug aus dem engmaschigen Netz. Sie wird in den Geschäften verkauft, hat den Umfang 1х1 den m Einige Fischer machen krestowinu, zu der es auf den Gelenken oder lösbar ist festigen vier Stricknadeln aus dem Draht vom Durchmesser ungefähr 6 mm. Die Stricknadeln biegen und zu ihren Enden podwjasywajut die Winkel des Netzes ein wenig. In der Arbeitslage ist das Netz ausgebreitet und liegt auf dem Grund, und über ihr wird kupoloobrasnyj das Skelett aus krestowiny und der Stricknadeln erhöht. K krestowine befestigen die Schnur von der Länge ungefähr in des Halbmeters. Zur Schnur nimmt sich schest zusammen, mit dessen Hilfe den Aufzug senken und heben. Diese Art des Aufzugs ist sehr verbreitet. Aber er hat einen Mangel: seine Sperrigkeit.

auch Wird andere Konstruktion verwendet, die sich durch das kleine Gewicht und der Tragbarkeit unterscheidet und in der gesammelten Art geht in die standardmäßige Kappe für die Angeln, verkauft in den Geschäften, zusammen mit bolscherasmernym vom engmaschigen Kescher für malkow, poplawotschnoj von der Angel und spinningowym udilischtschem hinein. Auf die Montage solchen Aufzugs geht zwei-drei Minuten weg. Er besteht aus dem engmaschigen Netz vom Umfang 1х1 der m Nach dem Perimeter des Netzes es sind die Drahtkerne vom Durchmesser 0,5 mm gelegen. Zwei entgegengesetzte Winkel der Kerne sind scharnirno verbunden, andere nehmen sich zwei bei der Montage wstyk boltikami zusammen. Von den Winkeln des Netzes gehen vier stropa von der Länge nach 70 weg siehe Stropy stimmen in den Knoten überein und nehmen sich zum kleinen Schloss zusammen. An das Schloss schließen sich djuraljuminijewyj schest vom Durchmesser 25 26 mm an. Schest besteht aus zwei Teilen. Die Länge jede - stellen 1,2 m Einen Teil in andere ein. Die freien Enden jedes Teiles schesta sind von den Pfropfen eingeschlagen und sind mit dem wasserdichten Leim überflutet. Dank ihm schest versinkt nicht, und schwimmt und breitet stropy des Aufzugs aus. Die Hörer für schesta können und des kleineren Durchmessers (zum Beispiel, die Aluminiumskistäbe) sein.

In den Aufzug legen die Krume des Brotes, die vom Sonnenblumenöl gewürzt ist, den Ölkuchen und andere Köder. Malkow halten in speziell sadkach, gemacht den Eimern, den Dosen mit den Öffnungen für den Nebenfluss des frischen Wassers. Dieser sadki stellen ins Wasser bei der Küste. In den Geschäften jetzt werden die sehr guten Lungen sadki, zweiteilig, eingehend eine in andere verkauft. Erste ist eine Plastflasche-wederko, in die bei der Versetzung von der Stelle auf die Stelle die Netzflasche mit dem Deckel eingestellt wird. Ins Wasser stellen nur den Netzteil mit malkami.

Maljawotschniki

Maljawotschniki

Malkow pflanzen auf den Haken unter den ersten Strahl der Rückenflosse. Zur Winterzeit, wenn malka, schwierig zu erwerben, einige Fischer, besonders beim Fang auf der Strömung, gefroren mojwu oder anderes Kleingeld verwenden. Beim Aufarbeiten des Fisches das Eingeweide muss man nicht hinauswerfen: auf ihnen wird der Barsch und anderer Fisch gut gefangen. Wenn das gekochte Fischfilet ins Brot oder den Teig beizumischen, so wird sich der gute Aufsatz für die verschiedensten Fische ergeben.

der Wurm - der bekannteste Aufsatz, brauchbar ist es für alle Fische praktisch. Verwenden nawosnych, der Erdweißen, der Würmer - wypolskow und andere Arten. Der beste Aufsatz - rot nawosnyj. Er passt im alten Mist neben den Farmen des grossen Hornviehs, in alt peregniwschej dem Stroh, auf den Müllhaufen des Mülls auf. Der weiße Wurm wohnt überall in der Erde.

Aller die Würmer genug schiwutschi. Im Laufe von den Tagen oder zwei Würmern kann man in einer beliebigen Dose bewahren, die mit den kleinen Öffnungen bedeckt wird. Wenn der Bank für die Nacht, nicht geschlossen abzugeben, die Würmer herauskriechen können. Man darf nicht der Bank mit den Würmern am Tag auf solnzepeke abgeben - die Würmer werden schnell umkommen. Wenn in die Dose, das Moos zu legen, die Würmer besser erhalten bleiben werden und ist länger, werden beweglich. Im Sommer gibt es keine Notwendigkeit, die Würmer zu bewahren, sie ist es am besten, jedesmal unmittelbar vor dem Fischfang vorzubereiten. Für die lange Aufbewahrung der Würmer waschen vom kalten Wasser aus und legen in rein blumen- neglasurowannyj den tönernen Topf zusammen mit ausgewaschen und otschatym vom Moos. Dabei binden den Topf vom Mull zu oder bedecken vom Deckel mit den Öffnungen. Die Würmer füttern von der Fleischbrühe, sowie der Kaffeeablagerung periodisch. Das Moos einmal pro Monat tauschen. Die Würmer für den Winter bereiten im Herbst vor. Bewahren im hölzernen Kasten vom Umfang 1х1 den m und der Höhe der Wände, ungefähr siehe 30 Dann graben irgendwo im gemütlichen Flecken im Schatten der Büsche oder der Bäume, neben den Wänden des Hauses, der Garage die Grube nach dem Umfang dieses Kastens. Senken in sie den Kasten, der von innen gebeschlagen wird oder wird vom Polyäthylenfilm ausgelegt, damit die Würmer in den Boden nicht weggehen konnten. Wenn in diesen Kasten der gewöhnlichen Erdwürmer unterbringen, so schlafen es vom Boden, der mit der Modererde reich ist ein. Wenn nawosnych - jenes entsprechend nawosnyj den Kompost vorbereiten, der von der Stelle kopki die Würmer genommen ist. Die Würmer muss man tertym von den feuchten Kartoffeln, den Boden füttern - zu Wasser, nicht salzig oder slabossolenym von der Fleischbrühe, dem gekühlten Teeaufguss zu befeuchten. Der Kasten muss man von den Blättern, dem alten Stroh einschlafen, man kann vom Polyäthylenfilm schließen. Die Würmer werden sich in der oberen Schicht der Erde unter am meisten dann halten, vom Film wird es und ihrer leicht sein, zu sammeln. Für den Winter ist "die Pflanzenschule" gut uteplit notwendig, die Würmer bleiben, sind bis zum nächsten Frühling lebendig. Im übrigen, solchen Kasten kann man im Schuppen, den Keller des Hauses, in der Garage, anderen Raum, und aus Mangel an diesen - in den Vorratskammern oder auf den Balkons, etwas dabei den Kasten utepliw feststellen. Im Winter verlieren in den starken Frost die Würmer im Wasser kotschenejut die Attraktivität für den Fisch eben. In diesem Fall ist es besser, der grünen Würmer, die zur Winterzeit von den kleinen Erdhaufen erworben sind, an den Stellen zu verwenden, wo der Bach ins Wasserbecken, oder in nicht erfrierend küstennah rodnikowych die Stellen gerät.

die Wasserbewohner . Jedem Fischer, der als die Aufsätze der Wasserinsekten und die Larven verwendet, man muss ihren Ansichtsbestand, der Stelle wissen, wo sie, die Zyklizität des Lebens, die Zeit des Abflugs usw.

wohnen
zu fangen zu suchen gibt es zu organisieren beizubringen gefährlich ist herbeigerufen werden zu bestimmen