der Fisch von des Gemüsegartens

Für den persönlichen und kollektiven Konsum auf den Hofgrundstücken, in Garten-land- und anderen Gesellschaften, in den Nebenwirtschaften, bekommen solche traditionellen Lebensmittel der Agrikultur und der Viehzucht, wie das Gemüse, die Früchte, das Vieh, den Vogel züchten, trennen die Bienen. Und ganz es ist eine andere Sache, dass in dieser oder jener ländlichen Familie priussadebnyj der Teich ist, dass das Unternehmen oder die Gesellschaft auf dem für die landwirtschaftliche Produktion untauglichen Grundstück den Teich geschaffen hat und züchtet den Fisch.

Anderes Mal stellen die Frage: vorteilhaft ist es oder der Garten-Landgenossenschaft, dem industriellen Unternehmen oder dem individuellen Liebhaber unvorteilhaft, in den Schluchten, den Steinbrüchen, anderer neudobjach oder auf dem Hofgrundstück die Teiche zu bauen. Aber, wird gedacht, es wird richtiger sein, die Schäden bei der Vernichtung der Natur, und nicht im Laufe ihrer Wiederherstellung zu halten. Was die berüchtigte Unrentabilität betrifft, so hängt es von der Errichtung der Sache ab.

Bei der sachkundigen und nachdenklichen Lösung dieser Frage die Nebenwirtschaft, einschließlich kann sich der selbe Teich, der von irgendwelcher einer Familie in der nahegelegenen Grube oder die Schluchten oder auf anderen neudobje aufgebaut ist, in die Warenproduktion verwandeln. Und den Weg dazu nicht solcher ja kompliziert oder lang. Die Lösung des Problems - in der Intensivierung der Fischproduktion. Die Erfahrung der industriellen Züchtung und der Züchtung des Warenfisches auf der intensiven Grundlage zeigt, dass genossenschaftlicher oder anderer Teich rentabel vollkommen sein kann. Der Teich, der auf neudobjach von der Garten-Landgenossenschaft aufgebaut ist, und dem industriellen Unternehmen wird als Nebenwirtschaft, ohne jeden Zweifel, mehr die günstigen Bedingungen für die Erholung der Menschen schaffen und wird zusätzlich delikatesnuju die Zulage zu ihrem Tisch geben.

Und außer allem, außer der rein praktischen, materiellen Seite der Sache, darf man nicht nicht und ästhetisch berücksichtigen. Auf dem kunstvoll aufgemachten Wasserbecken blühen die seltenen Wasserpflanzen: die graziösen weißen Lilien, kuwschinki, rogos, den Kalmus, sogar - das Schilf... Durch den Teich werden die kleine Brücke hinüberwerfen, die zu bessedke führt, die unter raswessistoj von der Trauerweide geflohen ist. Im Teich schwimmen die satten Karauschen, reswjatsja klein rybeschki, der ins Wasser fallenden Insekten ausreichend... Mit einem Wort, nebenan freue sich der schönste Winkel - und genieße.

zu fangen zu suchen gibt es zu organisieren beizubringen gefährlich ist herbeigerufen werden zu bestimmen