die Familie okunewych

der Barsch

der Barsch . Die Länge - bis zu 50 cm, die Masse - bis zu 2 und mehr kg. Molod ernährt sich mit dem Zooplankton, bei der Länge die 11 cm auf eine Ernährung vom Fisch übergehend. Fangen auf schiwza, des Wurms, motylja, der Larven verschiedener Insekten, sowie auf die künstlichen Köder.

Ugr

der Aal . Die hohe Qualität des Fleisches (der Inhalt des Eiweisses - 11-17%, des Fettes - 28-32%), die Anspruchslosigkeit zu den Bedingungen des Bewohnens. Der Aal eine lange Zeit (3-5 Tage) kann ohne Wasser, besonders an der befeuchteten Stelle im Gras, in den Wasserpflanzen zu leben. Die merkwürdige Qualität dieses Fisches - die Möglichkeit, das Wasserbecken durch die nicht hohen Dämme zu verlassen, in die Flüsse und andere Wasserbecken zu migrieren. Die gewöhnlichen Umfänge: die Masse - 500-800 g, manchmal über 1 kg, die Länge - 32-72 siehe der Sexuellen Reife die Männchen erreichen bei der Länge nicht weniger als 29 cm, die Weibchen - 42 siehe das Laichen fängt im frühen Frühling (bis zum Sommer) bei der Temperatur des Wassers nicht weniger + 7 Grad an. Der Aal ernährt sich donnymi mit den Organismen vorzugsweise in der Nacht. Intensiv ernährt sich in die Sommermonate - seit Mai bis September, im Winter befindet sich im Schlaf.

der Zander

der Zander . Die Länge bis zu 1 m, die Masse - bis zu 10 kg. Ernährt sich ratschkami und dem Fisch. Fangen auf schiwza, sowie auf die künstlichen Köder.

 
zu fangen zu suchen gibt es zu organisieren beizubringen gefährlich ist herbeigerufen werden zu bestimmen