die Taue für den Fang des Fisches

Dass es für das Tau - die Grundangel mit dem Radiergummi? hat sie, im Allgemeinen, keinen bestimmten Titel noch. Nennen als ihre Grundangel, der Halbgrundangel, der Grundangel mit dem Radiergummi, mit dem Gummidämpfer. Ihre Besonderheit darin, dass nach dem Abruf und der Abnahme des gefangenen Fisches leska jedesmal ins Wasser mit Hilfe des Radiergummis zurückkehrt. Die Länge leski klärt sich je nach dem Umfang des Wasserbeckens und des vermuteten Wohngebiets des Fisches. Deshalb kann sie von 10-15 m bis zu 50 100 und sogar bis zu 200 m die Dicke leski - von 0,2 bis zu 0,8 mm sein. powodki nehmen sich wie zu wesentlich leske zusammen, als auch zu arbeits-, die nach dem Durchmesser etwas anderer sein kann, gewöhnlich - ist feiner.

den Radiergummi verwenden aus den in den Geschäften verkauften Sätzen der Flugmodelle gewöhnlich. Sie findet rund oder flach statt. Nach den Qualitäten sie ungefähr identisch. Rund ist es davon besser, dass sie nicht versinkt, und wenn abgerissen werden wird, sie kann man auf der Oberfläche des Wassers finden. Und es ist, da der Radiergummi - das große Defizit nicht unwesentlich, in ihren Angelgeschäften kommt es nicht vor.

klärt sich die Optimale Länge des Radiergummis erfahrungsgemäß. Gewöhnlich für die 50-meterlange Grundangel - 10-13 m, für 100-meterlang - 25. Es ist notwendig, dass bei voll wytaskiwanii leski sie perenatjaschenija nicht ist, anders kann sie sogar vom kleinen Niednagel gebrochen werden. Jedesmal bei sabrosse oder die Zufuhr der Grundangel ist sorgfältig, den Meter hinter dem Meter notwendig, den Radiergummi auf das Dehnen zu prüfen. Wenn sich der treschtschinka-Niednagel findet, ist es den Radiergummi besser auf dieser Stelle, und zu machen der sichere Knoten abzureißen. Es verbindet sich der Radiergummi im gewöhnlichen Knoten., Damit sie nicht gelöst wurde, ist es besser, zwei, drei Knoten zu machen. Dabei muss man eine obligatorische Regel achten - den trockenen Radiergummi verbinden darf es nicht, bei der Verzögerung des Knotens wird sie von der Reibung gebrochen werden, deshalb die verbundene Stelle ist nötig es zu Wasser anzufeuchten. Der Knoten wird sich gut hinziehen, und der Radiergummi wird nicht gebrochen werden.

verbindet sich Leska mit dem Radiergummi verschieden, wer wie verwendet werden wird. Es gibt keine Irgendwelche besondere Geheimnisse hier. Einige verbinden sie mit der Hilfe wertljuschka. Dabei wird der Radiergummi vom Propeller nicht zusammengebunden bindet lesku nicht zusammen, werden obwiwajutsja ringsumher leski powodki verwirrt.

übernimmt die Länge und die Dicke powodkow für verschiedenen Fisch verschiedene. Für die Karausche, der Plötze, leschtscha, anderer nicht der sehr grossen Fische powodok vom Durchmesser 0,3 und können sogar 0,2 mm sein, die Länge - 20, aber ist 15 besser oder sogar siehe 10 Und powodki unter schiwza für den Raubfisch, man muss etwas bolschej die Längen - 25 nehmen oder 30 siehe die Dicke leski soll solcher sein, wie auch wesentlich leski, oder ist etwas feiner. Die Haken - entsprechend für jeden Fisch und ihres Umfanges. powodki werden zu leske so befestigt damit sie auf ihr nicht glitten. Wenn schlecht zu befestigen, so werden beim Abhauen und wywaschiwanii die Fische sie nach leske leicht geschoben werden., Damit es nicht war, werden wir zwei Weisen der Befestigung powodkow zu leske anbieten. Bei erstem - powodok nimmt sich dicht, bei zweitem - die Schlinge in die Schlinge zusammen. Sehr häufig werden bei wytaskiwanii die Grundangeln und bei ihrem Start ins Wasser powodki obkrutschiwajutsja ringsumher leski verwirrt, beginnen um sie im Knoten. powodok, befestigt in der Weise lässt die Schlinge in die Schlinge, in bedeutendem Maße zu, es zu vermeiden.

die Grundangel für den Fang auf des Wurms

die Grundangel für den Fang auf des Wurms

Je nach der Entfernung voneinander powodki zu leske nehmen sich zweifach zusammen. Wenn die Stelle des Fangs bekannt, das Relief des Grundes bekannt ist, sagen wir, er sanft, so kann man sie kutschno festigen, nahe voneinander, so, dass nur sie nicht verwirrt wurden. Wenn das Relief des Grundes unbekannt ist, so gibt es bei kutschnom die Anordnung der Haken das Risiko, dass aller diese dorthin geraten können, wo es keine Fische gibt. Bei dem Fang im schlecht studierten Wasserbecken ist es powodki besser, durch anderthalb-zwei Meter voneinander aufzustellen: wenn auch ein ja wird zum guten Grundstück des Grundes geraten. Freilich, ist es bei kutschnom die Anordnung powodkow die Stelle, wo sie sich auf dem Grund befinden, leichter, prikormkoj zu gewährleisten. Jedoch muss man und für anderen Fall prikormku machen. Für prikormki bereiten katyschki der Prüfung vor, die aus verschiedener Futtermischung besteht, von der Größe um dem Hühnerei oder ist es etwas weniger., Nachdem die Grundangel vollständig gestimmt ist, ziehen lesku heraus und hängen auf die Haken den Köder an. Dann entlassen lesku ins Wasser. Erwartet, wenn sie in die Ausgangslage zurückkehren wird, machen einen heftigen Ruck, der Haken aus der Prüfung springt hinaus, und es bleibt auf dem Grund. Und so handeln mit jedem Haken. Beim Fang des Raubfisches ist solcher Köder nicht nötig.

die Grundangel für den Fang auf den Brei

die Grundangel für den Fang auf den Brei

das Tau mit dem Radiergummi meistens nennen als die Grundangel mit dem Gummidämpfer. Jedoch ist es nicht immer genau, weil dieses Tau keine Grundangel sein kann. Aller hängt davon ab, welchen Fisch von ihr im Begriff sind, zu fangen. Wenn donnuju den Fisch, so soll leska mit dem Radiergummi nach dem Grund unbedingt gehen. Und wenn reit- oder, die sich in der Tiefe des Wassers hält, so soll entsprechend dort und leska mit powodkami sowohl den Haken gehen, als auch der Titel die Grundangel hier schon ungehörig ist. Für den Reitfisch wird das Tau anders ausgestattet. Dort, wo sich leska mit dem Radiergummi verbindet, auf leske wird das Stückchen des Schaumplastes oder der gewöhnliche Flaschenpfropfen festgestellt. Sie hebt das Tau zur Oberfläche des Wassers. Ist und noch die Varianten. Man ist möglich zum Beispiel mit dem Pfropfen, nicht lesku auszustatten, und powodok, mit dessen Hilfe geworfen wird oder wird donotschnyj die Ladung-Anker gebracht. Im übrigen, diese Weise wird nicht nur für den Fang des Fisches, der sich in der Tiefe des Wassers befindet, sondern auch dafür verwendet, die beim Grund wohnt. Ohne Ausstattung vom Pfropfen powodka der Radiergummi und leska gleiten auf dem Grund. Es kommt vor, dass es auf dem Grund die Ungleichmäßigkeit, die kleine Muschel, die Steine gibt, irgendwelche scharfen Gegenstände und der Radiergummi bei der Reibung über sie reißt. Und leska, nach der Ungleichmäßigkeit des Grundes und sogar durch den Schlamm gehend, schlägt den Aufsatz von den Haken ab. Der Pfropfen hebt den Radiergummi vom Grund, powodki schleppen sich nach dem Grund nicht, und bewegen sich zusammen mit leskoj auf dem Wasserweg. Vom Pfropfen kann man die Höhe des Aufstiegs der Haken über dem Grund regulieren.

die Grundangel für den Fang auf schiwza mit dem Schwimmer

die Grundangel für den Fang auf schiwza mit dem Schwimmer

die Ladungen-Anker für die Grundangeln mit dem Radiergummi machen die Fischer eine Zeit der am meisten unglaublichen Form. Aber meistens - in Form vom Kegel oder piramidki festigen powodok zu ihrer Gründung eben. Es ist notwendig damit die Ladung von der Spannung des Radiergummis beim Fang des Fisches von der Stelle nicht hinunterkroch, und verkörperte die Gestalt des Ankers. Einige Fischer für die Erhöhung, so, zu sagen, des Ankereffektes versorgen die Ladungen mit den speziellen Spindeln, dem Schnurrbart aus dem Draht. Aber es ist überflüssig. Besser etwas das Gewicht der Ladung zu vergrössern. Das Gewicht klärt sich erfahrungsgemäß: hält den Radiergummi - bedeutet, ist ausreichend, kriecht nach dem Grund - man muss vergrössern. Sehr gut hält die Ladung es ist 250 @E die schwerere Ladung wichtig und bei länger powodke erlaubt maximal weit es, zu werfen.

<< rückwärts
zu fangen zu suchen gibt es zu organisieren beizubringen gefährlich ist herbeigerufen werden zu bestimmen